Kategorie-Archiv: Berichte

EIN MANN & SEINE AUSSERGEWÖHNLICHE MOTORRAD-WELTREISE

Nach drei Jahren Weltreise mit dem Motorrad enden in Panama plötzlich alle Strassen. Um trotzdem nach Kolumbien zu gelangen, baut sich Dylan aus seinem Motorrad ein Floss und segelt damit über den Pazifik. Die sechswöchige Solo-Odyssee auf dem Meer bringt ihn an seine Grenzen, gleichzeitig erlebt Dylan spannende Begegnungen mit Menschen und Tieren der Pazifikküste. Als alles verloren scheint und das Floss immer wie weiter abdriftet, wird der Abenteurer von Delfinen gerettet. Eine inspirierende und bewegende Abenteuergeschichte, die von Willenskraft und Lebensträumen erzählt!

Weiterlesen

Webseiten Statistik 2014

Hallo Liebe Freunde der Motorradfreunde. Diese Webseite wurde 2014 35’500 mal aus 58 Ländern besucht.

Danke an alle Besucher… und wir sehen uns wieder im 2015.

webericht-woher-kommen-sie-numbersMit 8’110 Besuchern war der 14. Mai der geschäftigste Tag des Jahres. MFR Treffen 2014 die Bilder war der beliebteste Beitrag an diesem Tag.

Bilder Galerien vor 2013 Verschwunden?

 

3D white people. System administrator with a server

Für alle die die Bilder Galerien vor 2013 vermissen, diese sind nicht verschwunden sie mussten aufgrund deren grösse (mittlerweile über 10 Gigabyte) lediglich ausgelagert werden und kommen in neuem Glanz wieder, nicht heute und nicht morgen aber in ca. 2 Wochen könnt Ihr alle Bilder die seit 2005! auf der MFR webseite waren wieder online betrachten. Wir arbeiten hart daran um Euch diesen Dienst weiter anbieten zu können.

Liebe Grüsse Peter, Webmaster MFR

MFR Chlaushöck 2013

DSCN7472DSCN7468DSCN7450

 

 

 

 

Weitere Bilder findest Du hier

Am Samstag 14.Dez hatten wir unseren Traditionellen Weihnachtshöck im Waldhaus Rupperswil. Herzlichen Dank an die Helfer die mit organisierten um einen schönen Abend geniessen zu dürfen.
Danke Willi ,Reini ,Madeleine, Pascal ,Chregu und Uschi.
Habe mich riesig gefreut dass sich so viele MFR-ler in der Waldhütte einfanden um miteinander einen gemütlichen Abend zu geniessen.
Wieder gab es schon um sechs Uhr den feinen Glühwein am Feuer man mochte glauben der Apero wolle nicht aufhören so lange standen die Leute am Feuer und hatten sich so einiges zu erzählen.
Wie es sich gehört kam auch der Samichlaus zu uns und er wusste auch dieses Jahr so einiges zu Erzählen, also aufgepasst das nächste Jahr vergeht wie im Fluge und seine Schmutzlis erzählen ihm alles ob gut oder schlecht….Ob im schön warmen Waldhaus oder draussen am wärmenden Feuer verging der Abend wie im Flug und schon bald hiess es tschüss bis bald.
Ich möchte diese Gelegenheit nutzen und Euch allen ein Besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch viele schöne Events ,Ausfahrten und viele Unfallfreie Km im 2014 wünschen. Gruss Harald